Anmelden |  Registrieren



Deutscher PFYC-Pokal??


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ] 

9. Jul 2011, 05:50

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 05:50 
Regionalliga
Registriert: 07.2010
Beiträge: 151
Geschlecht: nicht angegeben
Team: 1. FC Köln
Spielerkürzel: joy
 Profil  
Zitat:
Während bei 1.Ligisten die Summe der besten 8 Spieler ermittelt wird werden den 2.Ligisten keine Grenzen gesetzt aufgrund der großen Nachteile gegenüber den 1.Ligisten. Der Teamleiter der jeweiligen Teams muss 1 Tag vor Spielbeginn beim Tunrierleite die Spielerliste mit maximal 8 Kürzeln abgeben.


Ist es denn sinnvoll das jeder seine Küzel melden muß? Von wie vielen verschiedenen Teams sind den Leute hier, die auch dann die Kürzel melden? Und was passiert bei denen die keine Kürzel melden.

Den Rest finde ich gut.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2011, 10:08

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 10:08 
Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 862
Geschlecht: nicht angegeben
Team: MSV Duisburg
Spielerkürzel: MOW
 Profil  
Joey hat geschrieben:
Zitat:
Während bei 1.Ligisten die Summe der besten 8 Spieler ermittelt wird werden den 2.Ligisten keine Grenzen gesetzt aufgrund der großen Nachteile gegenüber den 1.Ligisten. Der Teamleiter der jeweiligen Teams muss 1 Tag vor Spielbeginn beim Tunrierleite die Spielerliste mit maximal 8 Kürzeln abgeben.


Ist es denn sinnvoll das jeder seine Küzel melden muß? Von wie vielen verschiedenen Teams sind den Leute hier, die auch dann die Kürzel melden? Und was passiert bei denen die keine Kürzel melden.

Den Rest finde ich gut.



Das mit den Kürzeln sollten wir wirklich lassen. Nicht nur aus Gründen der Realisierbarkeit, sondern auch weil das innerhalb der Teams die Leute ausschließt. Die Diskussion hatten wir damals schon. So kann jeder Kölner, jeder Berliner, jeder Schalker und jedes Zebra usw. mitspielen und versuchen unter die ersten acht zu kommen. Und die besten acht werden dann halt gewertet.

VERDAMMT, jetzt müssen wir unseren Titel doch noch verteidigen ... :D


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2011, 15:32

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 15:32 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
Sind natürlich Argumente...

Ich möchte hier nochmal zum Turnierleiter kommen. Ist es in Ordnung wenn ich dies übernehme oder will sich da noch jemand zur Wahl stellen :D

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2011, 16:20

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 16:20 
2.Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 555
Alter: 43
Wohnort: Monheim-Baumberg
Geschlecht: männlich
Team: FC Schalke 04
Spielerkürzel: K04
 Profil  
Eine Sache stört mich noch! Das Thema Chancengleichheit! Kann mir kaum vorstellen, das ein 2 ligaverein bzw sagar die hälfte der Bulivereine in der Lage wären nen Club aus den Top 7-8 zu schlagen!! Finde hier könnte man ja auch abstufungen vornehmen! z.b.die Anzahl der Spieler! Dies an dem Ranking von Frank festzumachen! Dachte so an folgendes Schema :
Platz 1 und 2 max 6 spieler
Platz 3 und 4 max 7 spieler
Platz 5 und 6 max 8 spieler
Platz 7 bis 10 max 9 spieler
Platz 11 bis 14 max 10 spieler
und alles ab Platz 15 sowie 2 liga halt mit allen!

so könnte eher ne Chancengleichheit enstehen....sonst sehe ich eh immer die Gleichen Vereine am Ende oben stehen!!!

noch zu überlegen, ob gegen die Letzte Gruppierung generell nur mit 6 leuten angetreten werden darf.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2011, 16:47

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 16:47 
Regionalliga
Registriert: 07.2010
Beiträge: 151
Geschlecht: nicht angegeben
Team: 1. FC Köln
Spielerkürzel: joy
 Profil  
Onkel@DU hat geschrieben:
Sind natürlich Argumente...

Ich möchte hier nochmal zum Turnierleiter kommen. Ist es in Ordnung wenn ich dies übernehme oder will sich da noch jemand zur Wahl stellen :D


Meine Stimme hast du :cool:

zum Beitrag vom könig:

Da habe ich mir heute auch Gedanken gemacht, habe aber noch keine Lösung gefunden. Meine Idee war, die in der Statistik tiefer platzierte Mannschaft, entscheidet über die Spielzeiten. Da aber die unteren Teams nicht alle so organisiert sind bzw auch nicht alle Absprache hier treffen werden, würde das höchstens den Ausgleich bei den Top 8-10 Teams sorgen.

Jetzt zu deinem "Königs"weg :lol:
6 Spieler von SGE spielen wenn sie 2 Stunden durchziehen ca. 36 Mio (bei 3 Mio Stunden). Diese Leistung würde reichen um in einer kompletten Liga Saison auf ca. Platz 10 zu stehen.
Da findest du kein Team, ab Platz 8 oder 9 das da im normalfall mithalten kann. Jetzt könnte man natürlich das einfach so verändern, das Platz 1-2 nur 2 Spieler stellen dürfen, das sind dann in 2 Stunden ca. 12 Mio Punkte, du weiß wahrscheinlich selber wie viele Vereine da in einer Woche nicht ran kommen.

Viel überlegt, mein Fazit:
Zitat:
sonst sehe ich eh immer die Gleichen Vereine am Ende oben stehen!!!

Das sehe ich auch so, ist aber im DFB Pokal nicht viel anders, mit den eigenen Gesetzen des Pokals.
Ich würde es also so lassen und schauen wie es läuft.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2011, 18:43

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 18:43 
2.Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 555
Alter: 43
Wohnort: Monheim-Baumberg
Geschlecht: männlich
Team: FC Schalke 04
Spielerkürzel: K04
 Profil  
aber es geht doch darum dieses spiel auch fuer andere mannschaften/ spieler interessanter zu machen!! So wie es jetzt ausschaut wird es mehr ne belustigung fuer die top 7-8.....und das soll ja nicht der sunn der sache sein, das sge/koeln/ gladbach mal eben wie 36 mios spielen koennen....wobei der wert etwas untertrieben ist ;-) !!! da kann man auch von 42-48 ausgehen.....dies waere selbst fuer unser top 6 nicht machbar....!!! deswegen ein handycap einzufuehren ist mehr als sinnvoll....wenns halt 2 sge'ler sein muessen, dann isset halt so !!!!


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2011, 18:51

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 9. Jul 2011, 18:51 
2.Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 555
Alter: 43
Wohnort: Monheim-Baumberg
Geschlecht: männlich
Team: FC Schalke 04
Spielerkürzel: K04
 Profil  
es sollte vor dem matsch festgelegt werden welches handycap eine mannschaft erhaellt!!!
zb sge gegen nen 2tligist nur mit 2 gegen alle
zb sge gegen bremen im verhaeltnis zb 3 unterschied
zb.sge gegen uns 2 unterschied
zb sge gegen msv 1 unterschied
zb sge gegen koeln gleisch....

halt nur ne idee.....geht halt um ein gewisses verhaeltnis im spiel!!!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jul 2011, 08:44

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 10. Jul 2011, 08:44 
Regionalliga
Registriert: 07.2010
Beiträge: 151
Geschlecht: nicht angegeben
Team: 1. FC Köln
Spielerkürzel: joy
 Profil  
könig04 hat geschrieben:
zb sge gegen koeln gleisch....


ähm nö ;)

das macht schon Sinn so ein Handicap für die Top-Teams, aber ich sehe den Effekt noch nicht, so sehen die Stundenwerte der Teams unterhalb der Top6 aus hier mal wahllos ein beispiel von 20-21 Uhr vor 3 Wochen:

Code:
Hamburger SV    3.989.300
Karlsruher SC   3.280.625
Werder Bremen   2.007.850
FC St.Pauli     1.703.850
Borussia Dortmund   635.950
VfL Wolfsburg   384.150
Offenbach      185.275
Hertha Berlin   85.400
Dynamo Dresden   72.800


Eventuell können sich ein paar Teams noch für 2 Stunden mobilisieren, aber gegen die meisten Teams würde auch 1 SGE Spieler reichen.
Von Zweitliga-Teams hab ich leider keine Stundenwerte, aber ich denke die sehen ähnlich aus. Ne Chancengleichheit zwischen 1 und 2 Liga Teams bzw. Teams außerhalb der Top10 ist wünschenswert, aber aus meiner sicht nicht realisierbar.

Vielleicht gibt es ja noch andere Idee um für Chancengleichheit zu kommen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jul 2011, 12:34

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 10. Jul 2011, 12:34 
Kreisliga
Registriert: 07.2010
Beiträge: 15
Geschlecht: nicht angegeben
Team: 1.FC Köln
Spielerkürzel: luk
 Profil  
hey,

ich weiss zwar auch nicht so recht wie man den cup fair und spannend für die unteren teams gestalten soll( thema handicap ) aber es gibt schon einige deutsche teams,
die 8-10 gute bis sehr gute spieler zusammenbekommen, wenn man sich organisiert für den pokal und das auch möchte

daher ist sowas wie sge - msv // 1 weniger
sge - s04 // 2 weniger usw.... doch echt quatsch

8 frankfurter gegen 7 duisburger z.b würde doch meiner meinung nach ein grosser vorteil für duisburg sein
und bei z.b 8frankfurter gegen 6 schalker noch extremer, vorallem weil wir ja eher in kleineren std iv die matches spielen wollen.

also eine art handicap für die teams ab platz 10 ist ja okay aber ab weiter oben würde ich mit gleicher anzahl an spielern zocken


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jul 2011, 14:40

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 10. Jul 2011, 14:40 
Leitwolf
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 166
Alter: 49
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: männlich
Team: VfL Wolfsburg
Spielerkürzel: osd
 Profil  
Also...
Grundsätzlich finde ich die Idee eines PFYC-Pokals gut. Sehr sogar.

Nach anfänglichen (berechtigten) Fragen nach Modus (32 aus 40, weils sonst nicht aufgeht), Der Einigung wann wie lange gespielt wird, wer lost und macht den Schiedsrichter...

Finde ich läuft gerade einiges aus dem Ruder.

Handycaps und wat alles, Spieler melden, Punkte halbieren etc? Damit die kleinen eine Chance haben?

Leute, was ist denn der Sinn eines Pokalwettbewerbs?

Wenn z.B. WOB gegen Frankfurt gelost wird, haben wir kaum eine Chance. Es sei denn es gelingt mir urplötzlich 200 Leute zu aktivieren. Wenn nicht ist Frankfurt eben Sieger und eine Runde weiter.

Was man sagen könnte ist:

Es zählt nicht die Gesamtpunktzahl im Zeitraum X bis Y

Sondern von jedem Team werden die besten Soundsoviel (Vielleicht die Top 10) genommen und addiert. Wenn bei Frankfurt 50 Mann spielen und bei WOB 10 (was schön wäre) werden die jeweils 10 Leute pro Team addiert und gut ist.
Müssen ja nicht zehn sein.

Nachteil ist... manch Anfänger sagt sich dann ich schaffe es eh nicht in die Top1o meines Teams, also zocke ich garnicht erst.

Ich meine nur als Beispiel, wenn wir etwas beschränken wollen.

Aber noch mal...
Pokal ist doch gerade der Reiz. Den immer jeweils nächsten Gegner zu schlagen.

Im richtigen DFB Pokal bekommt der Kleine / Amateur auch nur das Recht des Heimspiels. Aber es wird nichts an den Toren halbiert oder ein Handycap aufgestellt.

Versteht ihr was ich meine? :huhu:


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jul 2011, 11:54

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 11. Jul 2011, 11:54 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
Ich habs nochmal geändert. Entscheidet euch was besser ist. Aber wir sollten mal langsam auf einen Nenner kommen.

Regelwerk

Spielzeiten
Gespielt wird jeweils ein Hin- und ein Rückspiel. Beide spiele werden in 2 Stunden Intervallen gemessen von einem "Schiri" der ab dem Halbfinale unparteiisch von beiden Spielen sein muss. Die Spielzeiten werden durch die Teams ausgemacht. Dabei gilt wie im DFB-Pokal das Heimrecht für Amateure was in diesem Fall auf die 2.Ligisten zutrifft. Beim Rest bestimmt die Heimmannschaft wann gespielt wird. Sollte keine Spielzeit verinbart werden gilt die Zeit zwischen 18 und 20 Uhr Montag und Dienstag.

Der Schiri
Schiri wird wahlweise ein von/mit beiden Parteien abgesprochener Spieler eines anderen Vereins der sich bereiterklärt die 2 Stunden zu beobachten und ein Endergebnis abzugeben. Sagt der Schiri Team A hat mit einem Abstand von 5k gegen Team B gewonnen ist dies so hinzunehmen, auch wenn auf dem Beobachter u.U. ein Shout der Spielentscheidend gewesen wäre noch durchgegangen ist. Ist die Zeit beim Schiri um ist auch die Zeit für die Teams um.

Turnierleiter
Ein Turnierleiter (da schlage ich mich vor da ich die Idee zu dem ganzen hatte) klärt die Partien mit den Teams ab, gibt dem Schiri sein ok zum Spiel und trägt alle Ergebnisse ein. Ausserdem macht er die Spiel-Auslosungen in den einzelnen Runden.

Die Teams
Die Teams werden in der Vorwoche zum Turnier durch die Tabellenplätze der beiden Deutschen Ligen bestimmt. Hierbei gilt, die 1.Liga tritt komplett an, in der 2.Liga treten die besten 12 Teams an, womit 8 2.Ligisten in der Qualifikation ausscheiden.

Die Spieler/Punkte
Gewertet werden alle Spieler eines Teams in der vorgegeben Zeit. In der Statistik werden ebenso wie in FMBs Statistiken Punkte für das erreichen verschiedener Runden vergeben.

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jul 2011, 12:06

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 11. Jul 2011, 12:06 
Edel-Joker
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 67
Alter: 58
Geschlecht: männlich
Team: 1. fc union berlin
Spielerkürzel: blo
 Profil  
Onkel@DU hat geschrieben:
Sind wir dann durch hier?


die letzten beiträge lassen erahnen, das hier noch nix fix ist... ;)
egal, wie hier noch am modus gefeilt wird....bei den ersten runden gehen m.M.n. die "profis" kampflos eine runde weiter, wenn sie gegen einen kleinen ran müssen.
mich würde ja mal interessieren, wie das feedback bei den top-teams generell so ist :kaffee:

_________________
unterm Tisch ist auch auf der Party-----Danksagungen: 1966


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jul 2011, 12:13

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 11. Jul 2011, 12:13 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
blocky hat geschrieben:
mich würde ja mal interessieren, wie das feedback bei den top-teams generell so ist :kaffee:


Von Gladbach hört man nix. Die scheinen das Forum hier zu ignorieren ;)

Aber im großen und ganzen denke ich gibts kein Tem welches nicht mitmachen würde.

Edith sagt: Mich würde mal interessieren was Fürth, Dortmund und Hertha dazu sagen. Von denen sind ja auch welche hier angemeldet.

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2011, 23:34

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 13. Jul 2011, 23:34 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
Da die Saison für die meisten jetzt wieder vorbei ist sollten wir uns langsam auch dem Thema wieder widmen :huhu:

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jul 2011, 19:54

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 16. Jul 2011, 19:54 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
blocky hat geschrieben:
Onkel@DU hat geschrieben:
Sind wir dann durch hier?


die letzten beiträge lassen erahnen, das hier noch nix fix ist... ;)


Scheint ja nicht weiterzugehen hier. Daher würd ich sagen machen wir nächste Woche die Quali Fix, Teams werden benachrichtigt und dann wir der erste Pokal ausgespielt. Oder möchte hier doch noch jemand seine Meinung Kund tun?

Ansonsten gilt denke ich folgendes:

Regelwerk

Spielzeiten
Gespielt wird jeweils ein Hin- und ein Rückspiel. Beide spiele werden in 2 Stunden Intervallen gemessen von einem "Schiri" der ab dem Halbfinale unparteiisch von beiden Spielen sein muss. Die Spielzeiten werden durch die Teams ausgemacht. Dabei gilt wie im DFB-Pokal das Heimrecht für Amateure was in diesem Fall auf die 2.Ligisten zutrifft. Beim Rest bestimmt die Heimmannschaft wann gespielt wird. Sollte keine Spielzeit verinbart werden gilt die Zeit zwischen 18 und 20 Uhr Montag und Dienstag.

Der Schiri
Schiri wird wahlweise ein von/mit beiden Parteien abgesprochener Spieler eines anderen Vereins der sich bereiterklärt die 2 Stunden zu beobachten und ein Endergebnis abzugeben. Sagt der Schiri Team A hat mit einem Abstand von 5k gegen Team B gewonnen ist dies so hinzunehmen, auch wenn auf dem Beobachter u.U. ein Shout der Spielentscheidend gewesen wäre noch durchgegangen ist. Ist die Zeit beim Schiri um ist auch die Zeit für die Teams um.

Turnierleiter
Ein Turnierleiter (da schlage ich mich vor da ich die Idee zu dem ganzen hatte) klärt die Partien mit den Teams ab, gibt dem Schiri sein ok zum Spiel und trägt alle Ergebnisse ein. Ausserdem macht er die Spiel-Auslosungen in den einzelnen Runden.

Die Teams
Die Teams werden in der Vorwoche zum Turnier durch die Tabellenplätze der beiden Deutschen Ligen bestimmt. Hierbei gilt, die 1.Liga tritt komplett an, in der 2.Liga treten die besten 12 Teams an, womit 8 2.Ligisten in der Qualifikation ausscheiden.

Die Spieler/Punkte
Gewertet werden alle Spieler eines Teams in der vorgegeben Zeit. In der Statistik werden ebenso wie in FMBs Statistiken Punkte für das erreichen verschiedener Runden vergeben.

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jul 2011, 12:07

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 17. Jul 2011, 12:07 
Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 1502
Geschlecht: weiblich
Team: FC Schalke 04
Spielerkürzel: 333
 Profil  
Onkel@DU hat geschrieben:

Die Spieler/Punkte
Gewertet werden alle Spieler eines Teams in der vorgegeben Zeit. In der Statistik werden ebenso wie in FMBs Statistiken Punkte für das erreichen verschiedener Runden vergeben.



Ich bin mit dieser Regelung nicht ganz so zufrieden, weil ich wie viele meiner Vorgänger auch immer die gleichen Vereine als Gewinner sehe.
Diese Art des Wettbewerbs haben wir ja schon jede Woche in der Liga. ;)
Ich fände die Variante, bei der pro Mannschaft die gleiche Anzahl von Spielern in die Wertung kommt, als Abwechslung mal interessanter.
Natürlich ist mir dabei auch bewusst, dass es für Neulinge kein großer Anreiz ist.

Aber egal wie es am Ende ablaufen soll, fangen wir doch einfach mal an und sehen, wie der Pokal angenommen wird.
Nach einiger Zeit sollte es dann vielleicht eine Manöver-Kritik geben und daraus resultierend kann dann das ein oder andere verbessert werden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jul 2011, 21:30

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 17. Jul 2011, 21:30 
2.Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 555
Alter: 43
Wohnort: Monheim-Baumberg
Geschlecht: männlich
Team: FC Schalke 04
Spielerkürzel: K04
 Profil  
Onkel@DU hat geschrieben:


Regelwerk

Spielzeiten
Gespielt wird jeweils ein Hin- und ein Rückspiel. Beide spiele werden in 2 Stunden Intervallen gemessen von einem "Schiri" der ab dem Halbfinale unparteiisch von beiden Spielen sein muss. Die Spielzeiten werden durch die Teams ausgemacht. Dabei gilt wie im DFB-Pokal das Heimrecht für Amateure was in diesem Fall auf die 2.Ligisten zutrifft. Beim Rest bestimmt die Heimmannschaft wann gespielt wird. Sollte keine Spielzeit verinbart werden gilt die Zeit zwischen 18 und 20 Uhr Montag und Dienstag.



Warum Hin und Rückspiel?? Wo ist dann der Vorteil der Heimmannschaft? Bzw...bekommt der 2 Ligist dann automatisch das Rückspiel oder wie? Versteh das net so ganz... :oops:


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jul 2011, 01:25

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 18. Jul 2011, 01:25 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
könig04 hat geschrieben:

Warum Hin und Rückspiel?? Wo ist dann der Vorteil der Heimmannschaft? Bzw...bekommt der 2 Ligist dann automatisch das Rückspiel oder wie? Versteh das net so ganz... :oops:


Hin- und Rückspiel weil so 2 Zeiten entstehen zu denen man zocken kann. So dürfte durchaus noch eine Chancengleichheit entstehen. Das Team mit dem Heimrecht bestimmt zu welchen Zeiten gespielt wird. Dieses fällt wie im Original automatisch an die "Amateure". Bei den 1.Ligisten gilt es halt Glück zu haben und das Heimrecht zu bekommen

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jul 2011, 01:26

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 18. Jul 2011, 01:26 
Böhse Onkelz immerwieder
Benutzeravatar
Registriert: 06.2010
Beiträge: 795
Alter: 26
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Team: Meidericher SV
Spielerkürzel: ODU
 Profil  
333 hat geschrieben:
Aber egal wie es am Ende ablaufen soll, fangen wir doch einfach mal an und sehen, wie der Pokal angenommen wird.
Nach einiger Zeit sollte es dann vielleicht eine Manöver-Kritik geben und daraus resultierend kann dann das ein oder andere verbessert werden.


Wir können es ja mal so ausprobieren. Wenn wir sehen es klappt nicht kann man ja immernoch Regeländerungen vornehmen ;) Bestes Beispiel dafür sind doch die Raab Events oder die Formel 1. Da gibts auch immerwieder neues :D Auch wenns bei der F1 eher kontra produktiv ist.

_________________
Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jul 2011, 11:54

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher PFYC-Pokal??
BeitragVerfasst: 18. Jul 2011, 11:54 
2.Bundesliga
Benutzeravatar
Registriert: 07.2010
Beiträge: 555
Alter: 43
Wohnort: Monheim-Baumberg
Geschlecht: männlich
Team: FC Schalke 04
Spielerkürzel: K04
 Profil  
Onkel@DU hat geschrieben:
könig04 hat geschrieben:

Warum Hin und Rückspiel?? Wo ist dann der Vorteil der Heimmannschaft? Bzw...bekommt der 2 Ligist dann automatisch das Rückspiel oder wie? Versteh das net so ganz... :oops:


Hin- und Rückspiel weil so 2 Zeiten entstehen zu denen man zocken kann. So dürfte durchaus noch eine Chancengleichheit entstehen. Das Team mit dem Heimrecht bestimmt zu welchen Zeiten gespielt wird. Dieses fällt wie im Original automatisch an die "Amateure". Bei den 1.Ligisten gilt es halt Glück zu haben und das Heimrecht zu bekommen


Und es werden beide Zeiten von der Mannschaft mit Heimrecht festgelegt!! Z.B. 14-16 und 3-5 Uhr??


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker